Suchen
Suchen HSH-Installatör Holz die Sonne ins Haus Menü anzeigen

Fronius

Wechselrichter für Photovoltaikanlagen, Batterieladesysteme, Schweißtechnik

Fronius

Wechselrichter für Photovoltaikanlagen, Batterieladesysteme, Schweißtechnik

Fronius

Wechselrichter für Photovoltaikanlagen, Batterieladesysteme, Schweißtechnik

Steigende Strompreise, wachsendes Umweltbewusstsein und der Wunsch nach Energieunabhängigkeit – die Gründe für das wachsende Interesse und die steigende Nachfrage nach alternativen Möglichkeiten der Energieerzeugung sind vielfältig. Gleichzeitig mit der zunehmenden Bedeutung alternativer Energieformen erhöht sich auch der Wunsch bzw. die Forderung der Anwender, die ‚grün‘ erzeugte Energie möglichst selbst zu verbrauchen und sie für einen späteren Bedarf in den Abend- und Nachtstunden – möglichst verlustfrei – zwischen zu speichern.
Genau für diesen Bedarf bietet Fronius mit dem Fronius Energy Package eine nachhaltige, effiziente und sichere Lösung. Das Paket besteht aus dem Wechselrichter Fronius Symo Hybrid, der Fronius Solar Battery und einem Zähler, dem Fronius Smart Meter.

24 Stunden Sonnenstrom nutzen

Fronius International ist ein oberösterreichisches Unternehmen mit Firmensitz in Pettenbach und weiteren Standorten in Wels, Thalheim, Steinhaus und Sattledt. Das Unternehmen mit global über 3.000 Mitarbeitern ist in den Bereichen Schweißtechnik, Photovoltaik (PV) und Batterieladetechnik tätig. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen sowie 864 aktiven Patenten ist Fronius Innovationsführer am Weltmarkt. Gerald Hotz gestattet uns einen Blick hinter die Kulissen des Paradeunternehmens und einen weiteren Blick auf die Entwicklungen der Sonnenstrom-Nutzung in den nächsten Jahren.

Ing. Gerald Hotz
Vertriebsleiter

HTL für Elektrotechnik, Beschäftigung in einem internationalen Maschinenbau-Unternehmen, seit 2005 bei Fronius im Vertrieb tätig, seit 2012 Vertriebsleiter der Sparte Solar Energy für Wechselrichter in Österreich.

Ing. Gerald Hotz
Vertriebsleiter

HSH: Herr Hotz, in welche Richtung wird sich die Nutzung von Sonnenstrom durch PV-Anlagen in den nächsten Jahren entwickeln?

Gerald Hotz: Die Zeichen der Zeit deuten auf die bevorzugte Nutzung des Sonnenstroms durch den Anlagenbetreiber, sowohl bei Einfamilienhäusern, als auch bei Gewerbebetrieben. Da intelligentes Energiemanagement immer wichtiger wird, haben wir bei Fronius eine flexible Lösung für den privaten Konsum von selbst erzeugtem PV-Strom entwickelt. Solarenergie wird dort für den Stromverbrauch eingesetzt, wo sie erzeugt wird, anstatt sie ausschließlich in das öffentliche Netz einzuspeisen.

Wie kann man sich das genau vorstellen?

Einmal hat der Eigenverbrauchsgedanke Einfluss auf die Anlagengröße. Diese wird an den Bedarf des Gebäudes bzw. dessen Bewohner angepasst und nicht an die maximal vorhandene Dachfläche. Ich selber bin Besitzer einer PV-Anlage, die auf dem Dach meines Wohnhauses installiert ist. Die Spitzenleistung beträgt 2,5 kW und deckt einen Großteil der Stromgrundlast ab. Und zwar für die nächsten Jahrzehnte, denn PV-Anlagen sind sehr langlebig und betriebssicher.

Bei Tag ja – und bei Nacht?

Hier kommt das Zauberwort Energiemanagement zum Tragen. Viele Geräte im Haushalt können so gesteuert werden, dass sie bei Tag in Betrieb gehen, wenn die PV-Anlage Strom liefert. Darüber hinaus haben wir bei Fronius aktuell einen Stromspeicher zur Eigenverbrauchserhöhung entwickelt, der es möglich macht, 24 Stunden Sonnenstrom pro Tag zu verwenden. Die Überschüsse des Tages können so in der Nacht verbraucht werden. Verwendung finden moderne Lithium-Eisenphosphat-Akkumulatoren (LiFePO?), die eine hohe Energiedichte bieten und sehr viele Ladezyklen erlauben. Als Experten für Schweißtechnik sind wir prädestiniert für diese Aufgabe, geht es doch auch hier um die Umwandlung von Wechselstrom und Gleichstrom. In diesem Zusammenhang muss ich auch noch erwähnen, dass wir gerade ein akkubetriebenes Schweißgerät auf den Markt bringen. Eine weiterer technischer Meilenstein, der unsere Kompetenz in diesem Bereich unterstreicht.

Wann können Gewerbebetriebe profitieren?

PV-Anlagen sind sinnvoll für Gewerbebetriebe, die einen hohen gleichmäßigen Strombedarf haben, z. B. konstante Kühllasten bei der Lebensmittelverarbeitung und Lagerung – gleichzeitig können vorhandene akkubetriebene Logistikelemente wie z. B. Gabelstapler ins Konzept mit eingebunden werden. Auch die Dachflächen und die Konstruktion des Technikraumes müssen geeignet sein.

Wie wird Photovoltaik im Unternehmen Fronius selbst genutzt?

Wir haben bei allen Standorten, auch bei den Vertriebsniederlassungen in den Bundesländern, Anlagen installiert und produzieren so über 1.000 MWh sauberen Sonnenstrom pro Jahr. Sämtliche Formen von Anlagen sind zu finden: Fassadenanlagen wie bei unserem Active Energy Tower, dazu verschiedenste Aufstellungsformen und Varianten wie West/Ost-Anlagen, PV-Tracker mit Sonnenstands-Nachführung und verschiedenste Zell- und Modultypen. Die Anlagen dienen zusätzlich dafür, unsere Geräte zu testen, neue Entwicklungen unter Praxisbedingungen zu prüfen, aber auch um Geräte der Mitbewerber zu vergleichen (Details unter Downloads).

Ein paar Worte zum Active Energy Tower?

Der Active Energy Tower ist unser fünfstöckiges Bürogebäude in Wels in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof. Semitransparente Photovoltaik-Fassadenmodule erzeugen nicht nur Strom, sondern dienen auch der energetischen Gesamtoptimierung. Durch den Montageabstand erzielen wir eine hinterlüftete Fassade, die für Beschattung und natürliche Kühlung im Sommer sorgt und zur Isolierung im Winter beiträgt. Architektonisch ist das Projekt auch durch die Begegnung zweier Baustile bemerkenswert, da der Backsteinbau einer traditionsreichen Landmaschinenfirma revitalisiert und integriert wurde. Zu guter Letzt befindet sich im Eingangsbereich auch noch die Solar Energy World, wo unsere Produkte bis zum Zentralwechselrichter mit 100 kW für größere Anlagen ausgestellt sind und die Philosophie „24 Stunden und 365 Tage“ gezeigt wird.

Eine persönliche Frage zum Schluss: Was verbindet Sie mit dem Thema Erneuerbare Energie? Ist das ein Job wie jeder andere?

Nein, ist es sicherlich nicht. Wir sind täglich durch die Medien mit Problemen an allen möglichen Fronten konfrontiert, von der Verwüstung durch den Unfall im Atomkraftwerk Fukushima bis hin zum Klimawandel und den Kriegen um den Rohstoff Erdöl. Durch das Engagement für Erneuerbare Energie kann ich dazu beitragen, dass die Energie der Zukunft auf umweltschonendere und gerechtere Art erzeugt wird. Jede Photovoltaik-Anlage ist ein Schritt in diese Richtung. Ich tue das auch im Sinne meiner beiden Kinder.

Was wünschen Sie sich von der Politik?

Die politischen Rahmenbedingungen sind wichtig, denn noch befinden wir uns in einer förderabhängigen Branche, auch wenn wir kurz davor sind, ohne unterstützende Maßnahmen zur Markteinführung von PV auszukommen. Wichtig wäre Kontinuität, um über Jahre planen zu können und ein kontinuierliches Wachstum zu erreichen. Ganz speziell wünsche ich mir eine Unterstützung der Speichertechnik als hilfreichen Startschuss für diese zukunftsweisende Technologie.

Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg.

Fronius International GmbH
Froniusstraße 1
4643 Pettenbach
T 07242 2410
F 07242 241 267 0
pv-sales@fronius.com
www.fronius.com

Filter

Praxisbeispiele entdecken

Sparen durch Photovoltaik

Sparen durch Photovoltaik

Früher heizten wir mit Holz und Gas, hauptsächlich wars aber Holz. Das ganze Haus hat nach ...

Mehr dazu
Strom aus Sonnenenergie

Strom aus Sonnenenergie

Wir nutzen die umweltfreundliche Energie der Sonne um für unser Haus Strom zu generieren. ...

Mehr dazu
Super glücklich

Super glücklich

Früher haben wir alle paar Stunden nachheizen und dafür oft extra herfahren müssen. Das war ...

Mehr dazu
Professionell umgesetzt

Professionell umgesetzt

Die Mitarbeiter der Firma Gahleitner sind alle sehr freundlich und wissen über alles ganz ...

Mehr dazu
Eine große Freude

Eine große Freude

Wir sind sehr zufrieden und haben eine große Freude mit der Anlage der Firma Kreuzberger & ...

Mehr dazu
Gesamte Haustechnik

Gesamte Haustechnik

Da wir immer wieder von der Firma Quasnitschka gehört haben und einen regionalen Anbieter ...

Mehr dazu
Von PV-Technik überzeugt

Von PV-Technik überzeugt

Ich habe bereits privat eine PV-Anlage am Dach und bin von der Technik einfach überzeugt. Der ...

Mehr dazu
Höchstes Lob

Höchstes Lob

Da es bei meinem Haus diverse Herausforderungen gab, hab ich mehrere Angebote und Ideen ...

Mehr dazu
Intelligente Haustechnik

Intelligente Haustechnik

Seit 30 Jahren haben wir nichts mehr mit fossiler Energie zu tun. Wir hatten vorher eine ...

Mehr dazu
Nachhaltige Investition

Nachhaltige Investition

Eine win-win Situation für alle Beteiligten. Das Heizwerk nutzt sauberen Sonnenstrom zu einem ...

Mehr dazu
Auf Sonne und Holz gesetzt

Auf Sonne und Holz gesetzt

2.500,- Euro für Heizung und Warmwasser klingt nach viel – ist es aber nicht, denn wir ...

Mehr dazu
Ein Hoch auf den Sonnenstrom

Ein Hoch auf den Sonnenstrom

Mittlerweile gehört die eigenen Stromproduktion zum Alltag. Als wir die Anlage ganz neu ...

Mehr dazu
Praxisbeispiele suchen
Heizung online planen