Suchen
Suchen HSH-Installatör Holz die Sonne ins Haus Menü anzeigen

frische Luft, Gesundheit und Behaglichkeit auf Knopfdruck

Wohnraumlüftung – Alle Vorteile auf einen Blick

Die neuen Wohnraumlüftungen bringen nicht nur frische Luft, sondern auch mehr Gesundheit und Wohlbehagen in Ihre vier Wände. Wer einmal erlebt hat, wie gut und erholsam man schlafen kann, wenn die ganze Nacht die Atemluft optimal ist, will nicht mehr darauf verzichten. Bei Tag gilt das gleiche für unbeschwertes Arbeiten und auch Feiern „in der frischen Luft“.

Wie funktioniert die Wohnraumlüftung?

Aus Küche, Bad, WC und sonstigen Räumen wird die warme und „verbrauchte“ Luft abgesaugt und über Rohre zum Lüftungsgerät geleitet. Die Wärme wird dort über einen Wärmetauscher an die frische Außenluft abgegeben. Die Zuluft wird dabei so stark erwärmt, dass es keiner Nachheizung bedarf und die Luft somit zugfrei und unhörbar den Wohn- und Schlafräumen zugeführt wird. Die verbrauchte, schadstoffbelastete Luft verlässt das Haus mit geringsten Wärmeverlusten. Idealerweise wird frische Luft durch einen Feinstaub- oder Pollenfilter bereits über einen Erdreich-Wärmetauscher zum Lüftungsgerät angesaugt.

Die Komponenten

Herzstück einer Komfortlüftung ist der Wärmetauscher. Die Luftströme werden dabei aneinander vorbeigeführt, sodass die Abluft ihre Wärme an die Zuluft übertragen kann. Die Ventilatoren sind im selben Gerät untergebracht, und sorgen dafür, dass ca. 50 % der Raumluft in der Stunde ausgetauscht wird. Die Luft wird über Metall- oder Kunststoffrohre im Haus verteilt, die im Boden, der Decke oder den Wänden untergebracht werden. Die Frischluft kann über Bodenauslässe, aber auch an der Wand oder Decke einströmen. Die Abluftventile werden vor allem in Bad und Küche, aber auch in Dielen und Stiegenhäusern situiert.

Wir verbringen unsere Zeit zu 90 % in geschlossenen Räumen. Die Atemluft ist dabei der entscheidende Faktor für Wohlbefinden, Gesundheit und Leistungsvermögen. Lüftung garantiert dies in Wohnungen, Büros, Unterrichts-und Gewerbebauten.

Einfache Bedienung

Ist die Lüftungsanlage einmal in Betrieb genommen, arbeitet sie ohne jeden Betreuungsaufwand. Einzig wenn es einmal „hoch hergeht“, denn bei Feiern oder sonstigen Gründen für erhöhten Frischluftbedarf kann die Lüftung ganz einfach per Knopfdruck auf maximale Leistung geschaltet werden.

Wohnkomfort – Lärmbefreiung

Hohe Lärmbelastung durch Straßenverkehr, Industrie und dergleichen gelten als Ursache für häufige Krankheitsbilder der modernen Gesellschaft. Die automatische Wohnraumlüftung macht das Fensteröffnen in diesen Fällen hinfällig, Ruhe kehrt in Wohn- und Schlafzimmer ein, was natürlich nicht heißt, dass die Fenster nicht geöffnet werden dürfen. Befragt man die Bewohner kontrolliert belüfteter Häuser, so ist die einheitliche Erkenntnis, dass aufgrund der ausgezeichneten Luftqualität kein Bedürfnis zum Öffnen der Fenster gegeben ist.

Waren vor 20 Jahren die Lüftungswärmeverluste mit 20 % in üblichen Gebäuden noch ein wenig beachtete Wert, so nehmen sie in gut gedämmten Gebäuden mit Werten bis zu 50 % den größeren Verlustposten in der Energiebilanz ein.

Keine Sanierung ohne Komfortlüftung

Wird ein Gebäude energetisch saniert, also gegen Wärmeverluste nahezu luftdicht gedämmt, kann die verbrauchte und feuchte Luft nur bei geöffnetem Fenster entweichen. Allerdings produziert ein Vier-Personen-Haushalt durch Kochen, Duschen und Atmen täglich etwa 15 Liter Wasserdampf. Wird der Wohnraum nicht ausreichend gelüftet, steigen daher Luftfeuchte und somit auch Schimmelgefahr schnell an. Um dies zu verhindern, müssten Tag und Nacht die Fenster alle zwei Stunden für zehn Minuten geöffnet werden. In der Praxis ist dies nicht realisierbar. Um Schimmelbildung aktiv zu vermeiden, ist eine kontrollierte Wohnraumlüftung daher unabdingbar.

Der Luftbrunnen

Die Frischluft wird in Kunststoffrohren durch das Erdreich geführt, unerreichbar für den Bodenfrost in ein bis zwei Metern Tiefe. Im Winter gelangt die Luft damit vorgewärmt ins Haus, im Sommer vorgekühlt. Ein großflächiger Filter im sogenannten Ansaugturm sorgt für eine Reinigung der angesaugten Luft.

Im Bild der Ansaugturm eines Luftbrunnen. Auch Soletauscher, bei denen die Vorwärmung- bzw. Kühlung über einen Wärmetauscher an die Zuluft abgegeben werden, sind üblich. Dann entfällt die Luftzuleitung über ein Erdregister und eine Ansaugturm.

Feuchtigkeit zurückgewinnen

Sollte – speziell im Winter – die Raumluft durch die Lüftungsanlage austrocknen, können Enthalpiewärmetauscher (bzw. Rotationswärmetauscher) verwendet werden. Sie verbessern das Raumklima und bewahren die natürliche Luftfeuchtigkeit.

Enthalpietauscher

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Ständig frische Luft in allen Räumen
  • Ständige Abfuhr verbrauchter Luft
  • Hohe Wärmerückgewinnung
  • Stark reduzierte Heizkosten
  • Flüsterleiser Betrieb
  • Kein Staub und Lärm von außen
  • Gute Atemluft ohne Zugerscheinungen
  • Schützt Allergiker (Pollenfilter)
  • Gesunder Schlaf
  • Hoher Bedienkomfort
  • Automatische Entfeuchtung von Bad und Küche
  • Verhindert Schimmelbildung
  • Dauerhaft gesunde Bausubstanz
  • Keine unangenehmen Hausgerüche
  • Zugänglichkeit für Wartung und Service
Filter

Praxisbeispiele entdecken

Passivhausqualität Sanierung

Passivhausqualität Sanierung

Unser Haus ist in erster Linie zum Wohnen und Wohlfülen da. Damit das funktioniert und ...

Mehr dazu
Nie wieder „dicke Luft“

Nie wieder „dicke Luft“

„Die alte Küchenlüftung wurde durch eine leistungsfähigere ersetzt. Der Raum wird dadurch nun ...

Mehr dazu
Frische Luft im Kindergarten

Frische Luft im Kindergarten

Unsere Kinder fühlen sich einfach pudelwohl. Die Fußbodenheizung sorgt für sanfte und ...

Mehr dazu
Ein Hallelujah auf die Lüftung

Ein Hallelujah auf die Lüftung

Bei der Sanierung des Klostergebäude 1070 Wien mit Zubau wurde ganze Arbeit geleistet. Eine ...

Mehr dazu
Alles aus einer Hand

Alles aus einer Hand

Uns war es wichtig ein energieeffizientes Haus zu haben und jetzt glänzt es mit cleverer ...

Mehr dazu
Geniale Wärme aus der Erde

Geniale Wärme aus der Erde

Eine Wärmepumpe mit 8 Tiefenbohrungen zu je 120 m ist schon ein technisches Meisterwerk, das ...

Mehr dazu
Maximaler Komfort

Maximaler Komfort

Der Umwelt- und Energiespargedanke war ausschlaggebend dafür, dass wir uns für ein Passivhaus ...

Mehr dazu
Daumen hoch für Kabicher

Daumen hoch für Kabicher

Wir sind als Beratungs-, Vertriebs-, und Produktionsunternehmen für spezielle Anwendungen in ...

Mehr dazu
Behagliches Raumklima

Behagliches Raumklima

Die Firma Stegbauer hat von der kompletten Haustechnik über umweltfreundliches Heizen und ...

Mehr dazu
Frische Luft im Haus

Frische Luft im Haus

Mit einer Wohnraumlüftung werden Schmutz und Pollen gefiltert, der CO2 Wert liegt im gesunden ...

Mehr dazu
Effiziente Komfortlüftung

Effiziente Komfortlüftung

In den drei Wohnanlagen wurde für jede Wohnung eine eigene Komfortlüftungsanlage installiert. ...

Mehr dazu
Frischluft dank Schweinzer

Frischluft dank Schweinzer

Im Zuge der Kindergartensanierung haben wir MS Installationen mit der Installation der ...

Mehr dazu
Praxisbeispiele suchen
Heizung online planen