Suchen
Suchen HSH-Installatör Holz die Sonne ins Haus Menü anzeigen

Wohnhäuser, Hotels, Gewerbe, Fernwärme

Solarenergie im großen Stil nutzen

Große Solaranlagen mit dutzenden bis hunderten Quadratmetern Kollektorfläche haben sich in den letzten Jahren weitgehend etabliert. Ein Motor dieser Entwicklung ist sicherlich der unberechenbar schwankende und steigende Kostenfaktor für die Energieversorgung durch Heizöl und Erdgas. Parallel dazu konnte anhand von vielen Pilotprojekten gezeigt werden, dass die technische Ausführung groß dimensionierter Solaranlagen gut beherrscht wird und die errechneten Einsparungswerte in der Realität nachweislich erreicht werden können.

Hoher Bedarf an Warmwasser

Viele gewerbliche Einrichtungen haben einen hohen Bedarf an warmem Wasser im Bereich von 45 – 80 °C. In diesem Bereich, der sogenannten Niedertemperaturwärme, bietet sich ein breites Feld für die Nutzung der Sonnenenergie. Auch für die Generierung von Prozesswärme, bis zu einer Temperatur von 120 °C, können spezielle Flachkollektoren und Vakuumröhrenkollektoren wirtschaftlich eingesetzt werden. Eine kurze Auflistung der bereits eingebundenen Sparten, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Sporteinrichtungen, Wäschereien, Getränkeindustrie, Autowaschanlagen, Milchverarbeitung, solare Hallenheizung, Nah- und Fernwärmeversorgung, Fleischverarbeitung uvm.

Tourismus – Imagegewinn und Kostenersparnis

Sanfter Tourismus, Wellness, Ruhe und Entspannung – diese Erholungswerte sind immer ausschlaggebender für die Wahl des Urlaubsdomizils, denn der berufliche Alltag bietet ohnehin Aufregung genug. Solartechnik ist mit ein Markenzeichen für diesen Ansatz geworden, weil sie die charmanteste Art der Energiegewinnung bietet. Solaranlagen stehen für Umweltfreundlichkeit und sind frei von störenden Abgasen und Lärmentwicklung. Somit gehen sie Hand in Hand mit den Wünschen der in- und ausländischen Besucher und Gäste: saubere Luft, reines Wasser, wunderbare Natur und intakte Landschaft. Kaum ein anderer Bereich bietet so ideale Einsatzbedingungen für Solaranlagen wie das Hotel- und Gastgewerbe. Der Warmwasserbedarf eines Sommer-Tourismusbetriebes stimmt optimal mit dem Energieangebot der Sonne überein.

Der Warmwasserbedarf eines Sommertourismusbetriebes stimmt optimal mit dem Energieangebot der Sonne überein. (Globalstrahlung [kWh/m2 und Monat], Quelle: klimaaktiv)

Betriebe, die ihre Hauptsaison im Winter haben, können die Sonne nutzen, um ihren Warmwasserbedarf zu decken und darüber hinaus die Raumheizung zu unterstützen. Ein Freibad ohne Heizung ist für Tourismusbetriebe auch im Hochsommer undenkbar. Die Beheizung mit konventioneller Energie bedeutet jedoch zusätzliche Kosten und eine hohe Umweltbelastung. Sommerliche Energiespitzen durch die Solartechnik finden hier eine optimale Verwendung. Bei reiner Schwimmbaderwärmung bietet sich auch der Einsatz von Solar- Schwimmbadabsorbern als kostengünstige und effektive Möglichkeit an.

Nebenkosten senken durch Solar

Mehrgeschossige Wohngebäude sind oft mangelhaft thermisch ausgestattet. Modernisierungsarbeiten durch das Erneuern der Fenster und das Isolieren der Außenfassade sind erste Maßnahmen zur Energieeinsparung, Kostensenkung und Emissionsreduktion. Die grundlegende Sanierung ist auch der optimale Zeitpunkt um einer thermische Solaranlage zu realisieren. Bei der Neuerrichtung von mehrgeschossigen Wohnbauten sollte die Nutzung von Sonnenenergie ohnehin außer Zweifel stehen. Das Anbinden der einzelnen Verbraucher erfolgt anhand von Wohnungsstationen – das sind kompakte Verteiler mit der Möglichkeit, Warmwasser- und Heizungsversorgung zu steuern und den Verbrauch abzulesen.

Filter

Praxisbeispiele entdecken

Erhebliche Komfortsteigerung

Erhebliche Komfortsteigerung

Bei der Sanierung des Zinshauses mit Dachgeschoßausbau war die Firma Irlinger für alle ...

Mehr dazu
Energie sparen lernen

Energie sparen lernen

Die Firma Unisan hat bei der Haustechnik bewiesen, was sie kann. Schließlich muss in der ...

Mehr dazu
Solar bedacht

Solar bedacht

In unserem Bürogebäude dreht sich alles um Energie, und zwar um Erdgas für die Stadt Graz. ...

Mehr dazu
Willkommen in der Zukunft ...

Willkommen in der Zukunft ...

... des urbanen Wohnens. Für unser Passivhausprojekt in Holz-Lehm-Bauweise haben wir einen ...

Mehr dazu
Heute und in Zukunft Sonne

Heute und in Zukunft Sonne

Ich habe meinen Traum verwirklicht: Ein Haus, das nur mit Sonnenenergie beheizt wird. Auch ...

Mehr dazu
Ein verlässlicher Partner

Ein verlässlicher Partner

Ökologische Werte haben in unserem Vier-Sterne-Superior Hotel einen großen Stellenwert", sagt ...

Mehr dazu
Warmes Wasser von der Sonne

Warmes Wasser von der Sonne

Obwohl unsere Dachausrichtung nicht optimal ist versorgt uns die Sonne im Sommer und der ...

Mehr dazu
Warum nicht schon früher!

Warum nicht schon früher!

Die 17 Fremdenzimmer sind vom Warmwasserverbrauch nicht zu unterschätzen. Jetzt werden sie ...

Mehr dazu
Solarenergie für Autoliebhaber

Solarenergie für Autoliebhaber

Leute waschen ihre Autos am liebsten, wenn die Sonne scheint. So ist es für uns logisch, ...

Mehr dazu
Speziallösung gefunden!

Speziallösung gefunden!

Unsere bauliche Situation erforderte eine große Portion Fantasie. Schirnhofer Installationen ...

Mehr dazu
Solar statt Puffertausch

Solar statt Puffertausch

Eigentlich wollte ich nur den Pufferspeicher ersetzen. Schirnhofer überzeugte mich aber von ...

Mehr dazu
Warme Weihnachten

Warme Weihnachten

Alles läuft nach Plan. Die letzten Arbeiten sind im Gange. Mit der Solaranlage auf dem Dach ...

Mehr dazu
Praxisbeispiele suchen
Heizung online planen