Suchen
Suchen HSH-Installatör Holz die Sonne ins Haus Menü anzeigen

HSH-Best-Practice • Kuster Gebäudetechnik GmbH

Gantner Instruments: Komplexe Funktionalität und einfache Bedienbarkeit

Der Firmenneubau des innovativen Messtechnik-Unternehmens ist mit einer Grundwasser-Wärmepumpe ausgestattet. Zusätzlich sind die Betondecken bauteilaktiviert.

Wichtig war neben der Beheizung auch die Kühlung des Gebäudes, da viele interne Wärmequellen (pro Arbeitsplatz entstehen zwischen einem und fünf kW interne Wärmeabgabe) das Gebäude im Sommer auf eine unangenehm hohe Temperatur bringen und damit ein konzentriertes Arbeiten schwer machen. Die Ursprungsidee war der Anschluss an das Fernwärmenetz und die Verwendung von Klimageräten in der warmen Jahreszeit, was zu erheblichen Energiekosten geführt hätte.

Effizient und sparsam

Die Lösung mit der Grundwasser-Wärmepumpe, die von einer konstanten Temperatur von 9°C ausgehen kann, ist äußerst effizient und sparsam. Möglich wird das, weil das gesamte Gebäude „bauteilaktiviert" ausgeführt ist. D.h. sämtliche Betondecken und Wände sind mit einem flexiblen Rohr durchzogen, das eine sanfte Temperierung garantiert und eine große Menge an Energie speichert. Die Wärmeabgabe (bzw. Kühlung) erfolgt wiederum über die Wände und Decken mit Ausnahme des Eingangbereiches. Hier ist eine zusätzliche Fußbodenheizungen eingebaut, da der Wärmebedarf durch das häufige Öffnen der Türen hier höher ist, als im übrigen Gebäude.

 

Der Bauherr wollte auf fossile Brennstoffe verzichten und strebte ein System mit geringen Betriebskosten an. Das Prinzip entspricht auch der Firmenphilosophie Komplexe Funktionalität gepaart mit einfacher Bedienbarkeit. Die Steuerung der Anlage ist komplett visualisiert. Sämtliche Parameter und Einstellungen der Regelung für Sommer und Winter können per PC eingesehen und abgeändert werden.

Besonders begeistert sind die Nutzer von der Kühlung in den Sommermonaten. Sie geht völlig zugfrei von statten und bietet ein unvergleichliches Arbeitsklima. Die Kühlung erfolgt im Passivprinzip, somit fallen kaum Energiekosten an, lediglich die Umwälzpumpen verbrauchen eine geringe Menge Strom.
 

Filter

Praxisbeispiele entdecken

Geniale Wärme aus der Erde

Geniale Wärme aus der Erde

Eine Wärmepumpe mit 8 Tiefenbohrungen zu je 120 m ist schon ein technisches Meisterwerk, das ...

Mehr dazu
Zuwachs in Paternion

Zuwachs in Paternion

Unser Traum vom eigenen Bauernhof ist in Paternion wahr geworden. Danke an die Firma ...

Mehr dazu
Effiziente Technik im Neubau

Effiziente Technik im Neubau

Effiziente Technik am Puls der Zeit, das war uns wichtig für unseren Neubau. Dafür haben wir ...

Mehr dazu
Beste Lösung Wärmepumpe

Beste Lösung Wärmepumpe

Die Faktoren Regionalität und Energieeffizienz sind uns sehr wichtig, daher war für uns klar, ...

Mehr dazu
Allad am Christoph vertraut

Allad am Christoph vertraut

Christoph Bereuter hat uns haustechnisch beim Betriebsgebäude (Autohaus Hagspiel) immer ...

Mehr dazu
Modern und effizient

Modern und effizient

Für unseren modernen Neubau ist eine Wärmepumpe die ideale Energieversorgung. Sie ist ...

Mehr dazu
Natur pur auf da Ludlalm

Natur pur auf da Ludlalm

Die Ludlalm am Prebersee wurde 2017 nach alter Lungauer Handwerkskunst neu gebaut. Dem ...

Mehr dazu
Effizient heizen und kühlen

Effizient heizen und kühlen

Wärmepumpen sind echte Alleskönner. Bekannt sind sie als emissionsfreie und energieeffiziente ...

Mehr dazu
Richtige Entscheidung

Richtige Entscheidung

Die Lokal- und Bürobeheizung erfolgt durch die Wärmepumpe. Ein 800 Liter Speicher für den ...

Mehr dazu
Am Puls der Zeit

Am Puls der Zeit

Wir wollten für unseren gewerblichen Neubau eine zeitgemäße und nachhaltige ...

Mehr dazu
Sparsame Heizung im GWB

Sparsame Heizung im GWB

Elf Wohnungen in zwei Gebäuden werden mittels Sole- Wärmepumpe und Betonkernaktivierung ...

Mehr dazu
Liebevoll und nachhaltig saniert

Liebevoll und nachhaltig saniert

Wir haben bei der Sanierung viel Wert auf gute Qualität gelegt. Mit der komfortablen ...

Mehr dazu
Praxisbeispiele suchen
Heizung online planen