Suchen
Suchen HSH-Installatör Holz die Sonne ins Haus Menü anzeigen

supereffiziente

Pelletsheizung mit 107 % Wirkungsgrad

Die Brennwerttechnik macht’s möglich. Sie holt auch noch den letzten Hauch Energie aus der Heizungsanlage heraus. Supereffizient und beinahe rückstandsfrei, seit neuestem auch bei Holzheizungen.

Das Prinzip

Ja, oft sind unsere Kunden ganz aus dem Häuschen, wenn sie merken, dass man mit Brennwerttechnik mehr als 100 Prozent Leistung aus einer Heizung herausholen kann. Wie das geht? Indem man nicht nur die Energie des Brennstoffes wie Gas, Öl oder Holz nutzt, sondern auch die Energie aus den Abgasen.

Das Prinzip ist dabei ganz einfach. Bei der Verbrennung entstehen Kohlendioxid und Wasserdampf. Dieses Gasgemisch wird bei der Brennwerttechnik so weit abgekühlt, bis es flüssig wird. Das tut man, weil beim Übergang vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand Wärme entsteht. Und diese zusätzliche Wärme wird dann wieder ins Heizsystem eingespeist. So kommen wir auf einen Wirkungsgrad von über 100 Prozent. Gut, nicht?

Ein echter Brenner für Sanierung und Neubau

Die Brennwerttechnik kann ihre Vorzüge besonders bei der Sanierung von Heizanlagen zur Geltung bringen. Allein durch den Austausch von alten Kesseln gegen moderne Brennwertgeräte lässt sich die Effizienz der Heizung stark steigern. Brennwerttechnik gibt es für Gas- und Ölheizungen bereits seit ca. 20 Jahren. Im Bereich der Holzheizungen ist sie noch relativ jung. Aber sie funktioniert bestens! Das wissen auch Manuela Anreither und Horst Kreuzwieser aus der oberösterreichischen Marktgemeinde Lembach. Ihr Einfamilienhaus mit ca. 150 m² Wohnfläche beheizen sie mit einer starken Kombination aus Pelletsheizung (mit Brennwerttechnik) und thermischer Solaranlage. Und die beiden sind sehr zufrieden mit ihrer Investition. Das Brennwertgerät in ihrem Keller nennt sich ÖkoFEN Pellematic Condens (10 kW) und erzielt serienmäßig einen Rekordwirkungsgrad von 107,3 %. Dieses Gerät lässt sich übrigens für alle Wärmeabgabesysteme verwenden, ist kompakt, braucht wenig Platz und kann sowohl für Fußbodenheizungen als auch für Heizkörper eingesetzt werden. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, fragen Sie einfach Ihren HSH-Installatör.

Filter

Praxisbeispiele entdecken

Innovative Pellets-Lösung

Innovative Pellets-Lösung

Die ehemalige Talstation der Pudlerbahn wurde zum neuen Betriebsgebäude adaptiert. Dank ...

Mehr dazu
Innovativ und umweltbewusst

Innovativ und umweltbewusst

Wir waren bestrebt, die Heizung für die Gemeindegebäude zu optimieren. Mit dem Bau der ...

Mehr dazu
Wärme für die Skilehrer

Wärme für die Skilehrer

Im neuen Ausbildungszentrum "Lizum 1600" für angehende Skilehrer sorgt eine Pelletsheizung ...

Mehr dazu
Alles aus einer Hand

Alles aus einer Hand

Unsere Gebäude werden mit einer Pelletsheizung versorgt. Durch das Contracting-Modell fällt ...

Mehr dazu
Wir leben was wir verkaufen

Wir leben was wir verkaufen

Unser Herz schlägt lautstark für Erneu-erbare Energie. Deshalb spielt sie auch bei uns ...

Mehr dazu
Investition hat sich gelohnt

Investition hat sich gelohnt

Wir genießen den Komfort unserer neuen Pelletsanlage. Bei unserem alten Kessel mussten wir ...

Mehr dazu
Ökologisch und regional

Ökologisch und regional

Regionalität und Energieeffizienz sind uns besonders wichtig - beides konnten wir perfekt ...

Mehr dazu
Öl raus, natürliche Wärme rein

Öl raus, natürliche Wärme rein

Das Wohnhaus mit 16 Wohneinheiten wurde 40 Jahre lang mit Öl beheizt. Jetzt wurde der alte ...

Mehr dazu
Perfekte Kombination

Perfekte Kombination

Wir haben bei Norbert 2015 die PV gemacht. Jetzt wollten wir weg von Öl und haben uns für ...

Mehr dazu
Kosten- und Platz sparsam

Kosten- und Platz sparsam

Ich bin sehr zufrieden mit der neuen Pelletsheizung. Vor allem mit dem integrierten ...

Mehr dazu
Der Umwelt zuliebe

Der Umwelt zuliebe

Als wir unser Haus gebaut haben, war noch keine Rede von modernen Holzheizungen. Deshalb ...

Mehr dazu
Auf Sonne und Holz gesetzt

Auf Sonne und Holz gesetzt

2.500,- Euro für Heizung und Warmwasser klingt nach viel – ist es aber nicht, denn wir ...

Mehr dazu
Praxisbeispiele suchen
Heizung online planen