Suchen
Suchen HSH-Installatör Holz die Sonne ins Haus Menü anzeigen

Lassen Sie sich inspirieren von den

Badtrends 2019

Was uns Österreicher(inne)n wichtig ist, wenn wir unsere Bäder einrichten: Pflegeleichtigkeit, Barrierefreiheit, Flächenheizungen, Lichtinszenierungen, digitale Spielereien, bodenebene Duschen, freistehende Wannen und noch so allerhand. Klicken Sie sich einfach durch und lassen Sie sich inspirieren.

Worauf legen Frau und Herr Österreicher Wert, wenn sie ihr Bad neu einrichten? Und was sind die aktuellen Trends im Bad? Als HSH-Installatöre und Badspezialisten haben wir immer ein Auge auf die Neuheiten der Badbranche und setzen uns detailliert mit den Wünschen unserer Kunden auseinander. So wissen wir immer bestens über die aktuellen Badtrends Bescheid. Und hier sind sie auch schon:

Aktuelle Badtrends

Generell wird das Badezimmer immer mehr zum Ort des Wohlfühlens und Entspannens. Was früher ein reiner Nutz-, Zweck- und Waschraum war, wird jetzt immer öfter als Wohlfühloase geplant und gebaut. Das Bad bekommt mehr Bedeutung, was sich auch in seiner durchschnittlichen Größe niederschlägt. Auch die wächst beständig. Derzeit liegt sie bei satten 9 m². Tendenz steigend.

Jeder Badbenutzer hat seine ganz eigenen Wünsche und Ansprüche. Jedes Bad hat seine ganz eigenen architektonischen Gegebenheiten. Ein guter Badplaner berücksichtigt beides und gestaltet mit modernen Badplanungstools komplett kundenindividuelle Bäder. Maßgeschneidert sozusagen. Dazu liefern Badausstatter maßflexible Badmöbel und eine schier unendlich scheinende Palette an Armaturen, Waschtischen, Duschtassen, Badewannen, WCs, Fliesen und vielem, vielem mehr. Fast jeder individuelle Wunsch ist heute erfüllbar – und wird auch erfüllt.

Der Trend zum ausgiebigen Duschvergnügen setzt sich bereits seit mehreren Jahren durch. Immer mehr Menschen genießen die Körperpflege unter der Dusche. Dabei geht der Trend hin zu großzügigen bodenebenen Duschen, die noch dazu pflegeleicht und barrierefrei sind. Für den kleinen Luxus sorgen Regenbrausen, Schwallbrausen und Duschpaneele.

Naturmaterialien sind im Badezimmer komplett in. Allen voran boomt das gute alte Holz. Feine, dezente Holzkorpusse bei den Badmöbeln, Massivholzwaschtische mit Keramikaufsätzen, Böden, Decken und Wände: Alles ist aus Holz oder sieht zumindest danach aus. Mittlerweile gibt es sogar Fliesen in Holzoptik.

Ein Bad ist normalerweise eine Investition für mehrere Jahrzehnte, deshalb wundert es wohl auch niemanden, dass immer mehr Bäder so eingerichtet werden, dass sie auch im Alter bequem benutzt werden können. Breite Türen, Duschen mit bodenebenem Einstieg und einer Sitzgelegenheit, rutschfeste Böden, formschöne Haltegriffe und viele Details mehr fallen zwar auch in die Kategorie barrierefrei, gehören heutzutage aber schon fast zum Standard. Wir HSH-Installatöre bauen sie auch gerne in unsere Generationenbäder ein.

Einen Hauch von Luxus und Nostalgie bringen Frau und Herr Österreicher immer öfter auch mit freistehenden Wannen in ihr Zuhause. Das Baden in außergewöhnlichen Designs mit filigraner Optik und schmalen Wannenrändern wird zelebriert wie selten zuvor. Leider kann man diesen Trend nur in relativ großen Bädern ausleben.

Ein charmantes Treffen von Old-England-Style und moderner Eleganz: NOSTALGISCHE BÄDER mit viel Holz und Schnörkeln für feinsinnige Romantiker
Ein charmantes Treffen von Old-England-Style und moderner Eleganz: NOSTALGISCHE BÄDER mit viel Holz und Schnörkeln für feinsinnige Romantiker
Ein charmantes Treffen von Old-England-Style und moderner Eleganz: NOSTALGISCHE BÄDER mit viel Holz und Schnörkeln für feinsinnige Romantiker
Ein charmantes Treffen von Old-England-Style und moderner Eleganz: NOSTALGISCHE BÄDER mit viel Holz und Schnörkeln für feinsinnige Romantiker
Ein charmantes Treffen von Old-England-Style und moderner Eleganz: NOSTALGISCHE BÄDER mit viel Holz und Schnörkeln für feinsinnige Romantiker
Lebe lieber lichtdurchflutet: PURISTISCHE BÄDER mit klaren Linien, viel Licht und Raum für minimalistische Ästheten
Lebe lieber lichtdurchflutet: PURISTISCHE BÄDER mit klaren Linien, viel Licht und Raum für minimalistische Ästheten
Lebe lieber lichtdurchflutet: PURISTISCHE BÄDER mit klaren Linien, viel Licht und Raum für minimalistische Ästheten
Lebe lieber lichtdurchflutet: PURISTISCHE BÄDER mit klaren Linien, viel Licht und Raum für minimalistische Ästheten
Lebe lieber lichtdurchflutet: PURISTISCHE BÄDER mit klaren Linien, viel Licht und Raum für minimalistische Ästheten
Im Reich der lila Lebensfreude: ZEITGENÖSSISCHE BÄDER mit modernen Elementen, Farben und Formen für Trendsetter
Im Reich der lila Lebensfreude: ZEITGENÖSSISCHE BÄDER mit modernen Elementen, Farben und Formen für Trendsetter
Im Reich der lila Lebensfreude: ZEITGENÖSSISCHE BÄDER mit modernen Elementen, Farben und Formen für Trendsetter
Im Reich der lila Lebensfreude: ZEITGENÖSSISCHE BÄDER mit modernen Elementen, Farben und Formen für Trendsetter
Im Reich der lila Lebensfreude: ZEITGENÖSSISCHE BÄDER mit modernen Elementen, Farben und Formen für Trendsetter

Erachtete man früher eine Lampe an der Badezimmerdecke und eine zweite Lichtquelle beim Spiegel als völlig ausreichend, geht man jetzt immer mehr zu ausgefeilten Lichtinszenierungen über. Integrierte Beleuchtung in und auf Badmöbeln, Farblichtwechsler, unterleuchtete Wannen, Sternenhimmel, beleuchtete Nischen, LED-Spots so weit das Auge reicht: heute schafft man Atmosphäre mit ausgefeilten flexiblen Lichtkonzepten.

Ein Wisch, ein Knopfdruck, eine leichte Handbewegung – und schon macht das Bad, was man will. Rollos senken sich, die Lüftung fängt an zu arbeiten, der im Badezimmerspiegel integrierte Fernseher spielt die Lieblingsserie auf Netflix, unter der Dusche spielt die Soundanlage „Granada“, das Licht wechselt von Weiß auf Rot, die Armatur leuchtet blau und sprudelt berührungslos. Im Bad wird alles möglich, was man sich nur vorstellen kann. Das erfordert allerdings ein schönes Stück Planung, weil das digitale Bad ja nicht nur Wasser, sondern auch Strom braucht. Aber das ist eine andere Geschichte.

Als ganz zentralen Luxus empfinden unsere Kunden Flächenheizungen (Fußboden- und Wandheizungen) und einen formschönen Handtuchheizkörper. Erstere sorgen für angenehme Strahlungswärme und nehmen im Bad keinen Platz weg. Letzterer wird nicht nur wegen seiner Funktion als Handtuchtrockner, sondern auch wegen der vielen ausgefallenen Designs, die erhältlich sind, sehr geschätzt.

Bei der Reinigung und Pflege des neuen Traumbades soll alles so einfach sein, wie möglich. Deshalb setzen die Hersteller neue Veredelungsverfahren und Glasurtechniken ein. So entstehen moderne schmutzabweisende und kratzbeständige Oberflächen, die für Pflegeleichtigkeit, Haltbarkeit und Hygiene sorgen. Durch den Einsatz von großen Fliesen, Paneelen, Materialien wie Corian oder Gussböden werden Fugen auf ein Minimum reduziert, was wiederum der Hygiene zugutekommt. Waschtische und WCs werden wandhängend montiert, Duschen werden bodeneben verlegt – so heißt es dann: Bahn frei für Besen, Wischmopp und Co. Außerdem erfreuen sich pflegeleichte spülrandlose WCs immer größerer Beliebtheit.

In puncto Farben ist derzeit praktisch alles erlaubt. Grundsätzlich fällt die Entscheidung aber eher zugunsten von dezenten Farben wie Weiß, Grau, Braun, Beige oder Rose. Die Farbtupfer holt man sich dann ganz nach individuellem Geschmack mit Accessoires ins Badezimmer. Badteppiche, Handtücher, Becher, Bürsten und Co setzten farbige Akzente und lassen sich auch schnell austauschen, wenn man ihrer überdrüssig wird. Als Gegentrend dazu werden zunehmend Badezimmerwände und diverse Fronten von Badmöbeln (die zum Teil austauschbar sind) mit kräftigen Farben versehen.

Wunderland der Inspiration: unser Online-Bäderschauraum

Egal, ob Sie klassische oder puristische Designs bevorzugen, Naturmaterialien wie Flusskiesel und Holz lieben oder ob Sie sich griechische Muster und römische Mosaike wünschen: Die Möglichkeiten zur Badgestaltung sind grenzenlos – und erlaubt ist ohnehin, was gefällt. Ein Blick in unseren Online-Bäderschauraum spricht Bände.

Zum Online-Bäderschauraum
Filter

Praxisbeispiele entdecken

Unser persönliches Traumbad

Unser persönliches Traumbad

Mit dem online-Badplanungsprogramm der Energietechnik GmbH konnte ich unser Bad genau nach ...

Mehr dazu
Ein Bad aus einer Hand

Ein Bad aus einer Hand

Schon im Schauraum wurden wir zuvorkommend und freundlich beraten. Dank dem Komplettangebot ...

Mehr dazu
Modern und pflegeleicht

Modern und pflegeleicht

Am Anfang konnte ich mir das Bad in dunklem Stein nicht vorstellen. Aber jetzt bin ich froh, ...

Mehr dazu
Ein Traumbad zum Wohlfühlen

Ein Traumbad zum Wohlfühlen

Es ist ein Traumbad, in dem wir uns sehr wohl fühlen und als Familie auch gemeinsam genug ...

Mehr dazu
Heimisches Qualitätshandwerk

Heimisches Qualitätshandwerk

Bei Martin kann man sich sicher sein, dass alles funktioniert, was er verspricht. Außerdem ...

Mehr dazu
Einfach nur wohlfühlen

Einfach nur wohlfühlen

Egal ob Neubau, Umbau oder Sanierung: Wir bringen Wellness, Wärme und Wohlbefinden in Ihre ...

Mehr dazu
Glücksgefühle im neuen Bad

Glücksgefühle im neuen Bad

Ein perfektes Zusammenspiel von moderner Haustechnik und rustikalem, orientalischem Design. ...

Mehr dazu
Eine wahre Wohlfühloase

Eine wahre Wohlfühloase

Die Firma Fuchs hat perfekte und saubere Arbeit geleistet und uns eine wahre Wohlfühloase ...

Mehr dazu
Meine Wellness-Oase

Meine Wellness-Oase

Eine Badsanierung stand an, da ich mein Bad vergrößern wollte. Jetzt habe ich eine große ...

Mehr dazu
Bad, Sauna, Küche

Bad, Sauna, Küche

Solche Handwerker wie Christoph Bereuter und seine Leute kann man sich nur wünschen. Unser ...

Mehr dazu
Badgestaltung Lucia Riezler

Badgestaltung Lucia Riezler

In unserem liebevoll restaurierten Walserhaus haben wir die komplette historische Bausubstanz ...

Mehr dazu
Kontrastreich und modern

Kontrastreich und modern

Ein tiefes schönes braun zu hellen Fliesen und Corianmöbel machen den besonderen Charme ...

Mehr dazu
Praxisbeispiele suchen
Heizung online planen